So hältst du deinen Fokus

Du arbeitest ständig am Limit? Weißt nicht, was du als nächstes tun sollst? Bist mit den Möglichkeiten, die du als Selbstständige hast überfordert? Dann ist dieser Artikel das Richtige für dich. Denn so behältst du den Fokus und bekommst Klarheit über deine nächsten Schritte:

1. Verabschiede dich von der Vorstellung alles gleichzeitig erreichen zu können

Wir wollen immer alles Gleichzeit erreichen, und das geht nicht. Unsere Ziele sind oft nicht fokussiert, sondern sehen ungefähr so aus: Ich will gutes Marketing machen, eine hohe Reichweite bekommen, gute Produkte erstellen, viel Umsatz machen, Netzwerken, Partnerschaften an Land ziehen, Kunden überzeugen, Webseite anpassen und mich gleichzeitig Weiterbilden. Wenn du so an die Sache rangehst, ist es klar, dass du dich aufreibst und dich in deinen Aufgaben verlierst. Also setze dir ganz klare Ziele. Entweder du willst gerade deine Reichweite und Bekanntheit aufbauen, ODER du willst verkaufen, ODER du willst deine Produkte optimieren ODER du willst an deinem Auftritt arbeiten.

2. Setze dir zeitliche Fristen und sei realistisch

Es ist immer gut zu wissen, welche Ziele du langfristig erreichen willst, aber diese geben dir kurzfristig keinen Fokus. Versuche dir großen Ziel in kleine realistische Ziele umzuwandeln, setze dir für diese kleinen Ziele eine sehr nahe Frist, arbeite konzentriert an diesen und nimm dir in der Retrospektive etwas Zeit, dein Handeln zu bewerten, ob dein Vorgehen dich wirklich dahin gebracht hat, wo du hin wolltest. Wenn du dir klare Ziele steckst, was du in den nächsten zwei Wochen erreichen willst, dann bist du fokussierter bei der Arbeit und du bist motivierter, weil du diese Ziel kurzfristig erreichen kannst, du kannst regelmäßig Erfolge feiern und lernst schneller dazu, was funktioniert und was nicht.

3. Biete nicht zu viel an

Es ist schön, groß zu denken, aber starten solltest du klein. Trau dich, dich auf eine klare Zielgruppe mit einem ganz fokussierten Angebot zu spezialisieren. Denn je spezialisierter du bist, umso klarer sind deine ersten Schritte. Stell dir vor, du bietest „Karrierecoaching“ an und fragst dich, wo du jetzt anfangen sollst. Was schreibe du auf die Homepage? Wie machst du dir einen Namen? Wie baust du dir ein Netzwerk auf? Und jetzt stell dir vor du bietest folgendes an: „Karrierecoaching für Frauen in der IT Branche, die gerade zurück sind aus der Babypause“. Fällt es dir da nicht wie Schuppen von den Augen, wo du präsent sein musst, welche Sprache du wählst, welche Schwerpunkte du setzt, welche Artikel du schreibst, wie und wo du dein Netzwerk aufbaust? Und natürlich sagst du nicht Nein, wenn deine zufriedenen Kundinnen dann fragen, ob du dein Coaching auch für Frauen ohne Kinder anbietest ;o)

FAZIT

Fokus bekommst du durch inhaltliche und zeitliche Einschränkungen. Doch wo machst du Abstriche? Auf was kannst du verzichten? Welche kurzfristigen Ziele setzt du dir? Diese Fragen sind nicht einfach zu beantworten und deshalb haben wir einen zweitägigen Workshop für dich auf die Beine gestellt, in dem wir gemeinsam mit dir, genau diese Fragen beantworten.

VON DER IDEE ZUM PASSENDEN BUSINESS

Erschaffe dir eine Selbstständigkeit, die wirklich zu dir passt!

Komme zu unserem 2-Tagesworkshop und erarbeite dir in einem kleinen Kreis eine Geschäftsidee, die wirklich zu dir passt.

Wo: Berlin, 29.09. / 30.09. jeweils 10:00 – 16:00 Uhr

Kosten: 89 € inkl. MwSt.

Für weitere Informationen…